Herzlich Willkommen!

Vom 7. bis zum 26. Februar 2009 führten 18 Studierende und 2 Lehrende der Kulturgeographie und der Kulturtheorie der Leuphana Universität Lüneburg eine große Exkursion nach Mali durch. Zuvor hatte sich die Gruppe im Rahmen verschiedener Veranstaltungen ein Semester lang theoretisch auf die Reise vorbereitet. Dazu setzten sich die Teilnehmenden in einem geographisch orientierten Seminar mit den lokalen klimatischen und geologischen Bedingungen auseinander, sowie mit der Geschichte, der politischen Entwicklung, der Bevölkerungssituation und den Wirtschaftsstrukturen des Landes.

Daneben wurde ein Seminar zu Unterentwicklungstheorien und Entwicklungsstrategien für den Bereich der „dritten Welt“, sowie ein kulturtheoretisches Seminar mit dem Titel: „Darstellung afrikanischer Kulturen in den Medien: das Beispiel Mali“ angeboten. Durch diese kooperative Vorbereitung aus den Studiengebieten „Kulturgeographie“ und „Kulturtheorie und interkulturelle Studien“ stand von Anfang an eine interdisziplinäre und umfassende Betrachtungsweise des Landes und seiner Probleme im Mittelpunkt, die auch im Laufe der Reise Gespräche und Begegnungen bestimmte.

    Zum Kolloquium